Dienstag, 27. Dezember 2011

Schwarzkopf "Sensual Colors" - ich bin begeistert!!!

Ich färbe mir seit mittlerweile 17 Jahren meine Haare schwarz -oh mein Gott bin ich alt ;-)

Anfangs war es einfach nur, weil ich es schön fand. Inzwischen ist das Haarfärben bitter nötig, da ich bereits einige graue Haare habe (liegt bei uns in der Familie).

Mit den Jahren habe ich eine Unverträglichkeit entwickelt, die mir manchmal echt verzweifeln läßt.

Das geht schon bei den Haarshampoos los, es gibt nur noch ganz bestimmt die ich verwenden kann und selbst bei Shampoos, die ich eigentlich vertrage, kann es passieren, dass ich sie plötzlich nicht mehr vertrage.

Auf welchen Stoff ich nun wirklich allergisch reagiere weiß ich nicht, da ich nie einen Test beim Hautarzt hab machen lassen.
Und selbst, wenn ich es wüßte, würde mir das wohl auch nichts helfen, da dieser Stoff irgendwie überall drin sein muss.

Das nächste große Probem war dann das Haare färben, die Unverträglichkeit wurde von mal zu mal schlimmer.
Die Kopfhaut war nach dem Färben rot, geschwollen, pulsierte und juckte, wie verrückt. Bei gewissen Haarfarben sogar so schlimm, dass ich kurz davor war ins Krankenhaus zu fahren. Aber ich kann doch nicht alle 4-6 Wochen ins Krankenhaus fahren wegen einer Kortisonspritze, nur weil ich mir die Haare gefärbt habe, die zeigen mir doch nen Vogel.
Nach ein paar Tagen, war die Kopfhaut zwar nicht mehr geschwollen, der Juckreiz bleibt allerdings, auf dem Kopf bildeten sich Krusten, die ziemlich weh taten, weil sie an den Haaren  und der geschundenen Kopfhaut ziepten.
Wenn ich die Krusten entfernte, damit das ziepen aufhörte, wässerte die Kopfhaut und es roch immer sehr verdächtig nach Eiter. Unter den Krusten kamen dann ziemlich tiefe Krater zum Vorschein, die aber dank einer Kortisonsalbe vom Hautarzt gut verheilten.

Ihr könnt euch vorstellen, dass Haarefärben für mich zu qual wurde, ich färbe dann nur noch alle 2-3 Monate und lied in dieser Zeit unter einem brauen mit ordentlich grau durchzogenen Ansatz. Eher wäre das Färben sowie so nicht möglich gewesen, da die Kopfhaut gut 6 Wochen brauchte bis sie wieder in Ordnung war.

Vor einiger Zeit sag ich dann die Werbung von Sensual Colors im TV und war anfangs sehr skeptisch. Wieder eine Haarfarbe, die angeblich verträglich sein soll. Ich habe da schon lange nicht mehr dran geglaubt.


http://www.sensualcolors.schwarzkopf.de/sensualcolors/de/de/home.html

Vor ein paar Tagen habe ich wieder meine Haar gefärbt und ich bin echt begeistert. Das Werbeversprechen stimmt :-).
Meine Kopfhaut juckt zwar minimal, was mich nach meinen bisherigen Erfahrungen nicht weiter aufregt, da es wirklich nur ein leichtes Krippeln ist und nicht so krass wie ich es sonst hatte.
Die Kopfhaut war weder geschwollen noch rot, Krusten haben sich auch keine gebildet.

Die Haarfarbe läßt sich super gut auftragen, da sie relativ fest ist, Farbreste auf der Haut lassen sich mit Wasser ohne Schruppen abwischen, das Ausspülen nach der 30 Mintuen Einwirkzeit, geht super schnell und das Wasser ist bereits nach wenigen Minuten klar. Es bleiben keine Farbreste auf der Kopfhaut zurück, somit entfiel auch der sogenannte "Farbhelm", den ich sonst immer hatte.
Die Haarfarbe deckt perfekt, auch auf grauen Haaren.

Ich habe mir heute gleich nochmal 2 Packungen gekauft, derzeit gibt es sogar einen Rabattaktion, bei der man auf die Haarfarbe 2 Euro Rabatt bekommt.



Danke Schwarzkopf für diese tolle Haarfarbe.

Es wäre super, wenn Schwarzkopf eine Spezielle Serie für Empfindliche Kopfhaut rausbringen könnte, eine Haarkur habe ich beispielsweise noch keine gefunden, die ich wirklich vertrage. Ich würde mich auch gerne als Testperson zur Verfügung stellen.

Eure Angelina

Kommentare:

  1. Ich gebe dir total recht! Ich habe super empfindliche Kopfhaut und habe mir nun schon das dritte mal mit dem Produkt die Haare gefärbt und bin auch super begeistert, keine Juckende oder brennende Kopfhaut mehr!
    Danke Schwarzkopf!

    AntwortenLöschen
  2. Bin ebenfalls total begeistert von Sensual Colours :-). Nach unzaehligen Experimenten in den vergangenen Jahren und mehreren Veraetzungen der Kopfhaut mit ueblem Juckreiz und Schwellungen aufgrund einer ploetzlich aufgetretenen Allergie gegen alle auf dem Markt erhaeltlichen Produkte nun eine endlich eine Haarfarbe, die keinerlei allergische Reaktion bei mir ausgeloest hat!!!!!! ENDLICH WIEDER HAARE FAERBEN, bin richtig gluecklich!

    AntwortenLöschen
  3. Leider kann ich mich nicht ganz anschliessen. Die Farbe ist wirklich viel besser verträglich, was die Reaktion der Kopfhaut betrifft, nur leider deckt es bei mir die grauen Haare keinesfalls ab (945 Helles Mittelblond).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich Kommentare zu meinen Blogposts bekomme.

Eure Kommentare werden erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar.

Kommentare mit enthaltenen Links werden grundsätzlich nicht freigeschaltet, die Entscheidung welche Links in meinem Blog eingebettet werden, liegt ganz alleine bei mir, schließlich trage ich für diese Links auch die Verantwortung.